Wie hat die Aufklärung die Gesellschaft beeinflusst?

Marion Doss/CC-BY-SA 2.0

Die Aufklärung beeinflusste die Gesellschaft in den Bereichen Politik, Philosophie, Religion und Kunst. Sowohl die Amerikanische Revolution als auch die Französische Revolution basierten auf den Idealen der Aufklärung.



Zeitalter der Erleuchtung Das Zeitalter der Aufklärung, das einen Großteil des 17. und 18. Jahrhunderts andauerte, war eine intellektuelle Bewegung, die dazu führte, dass viele alte Ideen umgestoßen wurden. Führende europäische Denker setzten sich für persönliche Freiheiten und freies Denken ein. Die Aufklärung wird wegen ihrer Betonung der Rationalität manchmal als das Zeitalter der Vernunft bezeichnet. Die Denker der Aufklärung trauten den etablierten Autoritäten, wie den Monarchien der Kirche, nicht. Sie glaubten, dass Einzelpersonen die Wahrheit für sich selbst finden und die Gesellschaft verbessern könnten, indem sie auf Wissenschaft, Argumentation und Dialog blicken.

Die Wirkung auf Revolutionen Dieses Misstrauen gegenüber Autorität und der Glaube an die rationalen Fähigkeiten des einfachen Mannes führten zu tiefgreifenden politischen Veränderungen, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Die Führer der Amerikanischen Revolution handelten nach den Prinzipien der Aufklärung, als sie die britische Regierung stürzten und die Unabhängigkeit forderten. Die Französische Revolution war auch ein Versuch, die absolute Autorität zu überwinden und ein neues Zeitalter einzuläuten.

Erleuchtung und der Intellektuelle Der Aufklärung wird am meisten zugeschrieben, dass sie neue Gedanken und transformative Werke hervorgebracht hat. Diese Werke umfassen historisch bemerkenswerte Bücher, Erfindungen und Gesetze. Alles von Mathematische Prinzipien von Isaac Newton to Philosophisches Wörterbuch von Voltaire prägte das Denken und die Herangehensweise der Gesellschaft an Probleme. Andere bemerkenswerte Denker der Ära sind John Locke und Jean-Jacques Rousseau.

Denkschulen der Erleuchtung Es gibt sechs verschiedene Denkschulen, die aus der Philosophie der Aufklärung hervorgegangen sind. Dazu gehören Deismus, Liberalismus und Republikanismus. Auch die Ideen des Konservatismus, der Toleranz und des wissenschaftlichen Fortschritts waren ein Produkt der Aufklärung.

Der Deismus war Teil der französischen Aufklärung, die das Religionsverständnis von einer Polarisierung zwischen verschiedenen Religionen wie Protestanten und Katholiken zu einem Gottesverständnis durch den gesunden Menschenverstand verlagerte. Es beeinflusste später die Entwicklung des Heidentums und des Atheismus.

Die Ideen des Liberalismus, Republikanismus und Konservatismus sind auch heute noch in der Neuzeit vorhanden, aber während der Aufklärung wichen sie von modernen Interpretationen ab. Zum Beispiel versteht der Liberalismus der Aufklärung die Welt durch Wissenschaft ohne religiöse Einmischung, aus der später der klassische Liberalismus hervorging, der die natürlichen Rechte des Menschen begründete.

Geheimbünde und alternatives Wissen Während der Aufklärung wuchsen Geheimbünde wie die Freimaurer, Illuminaten und Rosenkreuzer. Neben wissenschaftlichen Entdeckungen wuchs auch alternatives Wissen. Jean Sylvain Bailly zum Beispiel behauptete, dass die Atlantier, die in der Nähe des Nordpols leben, alle Wissenschaft geschaffen haben. Dieser Gedanke beeinflusste die Nazis ebenso wie den Gründer der Illuminaten.

gd sechszackiger Stern Bedeutung

Moderne Wirkungen der Aufklärung Die Auswirkungen der Aufklärung sind noch heute spürbar. Die Gründerväter gründeten die Vereinigten Staaten nach den Idealen der Aufklärung. So wurde beispielsweise die Aufteilung der Regierung in drei Zweige: Legislative, Exekutive und Judikative, und das System der Checks and Balances ursprünglich vom französischen Aufklärungsdenker Montesquieu entwickelt. Das System hält die Autoritäten dem Volk gegenüber zur Rechenschaft und ist eine Umsetzung der aufklärerischen Theorie, dass Regierungen nur nach dem Willen der Regierten existieren sollten. Eine Welt ohne wissenschaftliche Methoden und Denken, die zum Teil der Aufklärung zu verdanken sind, ist schwer vorstellbar.