Wie entscheiden Sie sich für Leistungsschaltergrößen für Geräte?

Die Bestimmung der richtigen Leistungsschaltergröße für Geräte hängt von der Größe und Art des Gerätes ab. In einigen Fällen hängt die Art des Leistungsschalters von der Größe ab.



Ein Gasherd erfordert einen Schutzschalter mit einer Leistung von 110 bis 120 Volt und 60 Hertz. Der Abzweigstromkreis sollte ordnungsgemäß geerdet und gepolt und durch einen 15/20-A-Schutzschalter oder eine Sicherung geschützt sein. Der Hausdraht sollte 14-Gauge sein.

Mikrowellen, Geschirrspüler, Kühlschränke und Gastrockner benötigen ebenfalls einen Schutzschalter mit einer Leistung von 110 bis 120 Volt und 60 Hertz ordnungsgemäß geerdet und gepolt. Für Mikrowellen sollte man einen 15/20-Ampere-Schutzschalter oder eine Sicherung zusammen mit einem 14-Gauge-Hausdraht verwenden. Die Anforderungen an einen Geschirrspüler sind die gleichen, außer dass der 15-A-Trennschalter nur geeignet ist, wenn der Geschirrspüler keine Temperaturerhöhungsoption enthält. Wenn dies der Fall ist, ist ein 20-A-Leistungsschalter erforderlich, der mit einem 12-Gauge-Hausdraht gekoppelt ist. Der 12-Gauge-Hausdraht wird auch für einen Kühlschrank oder Gastrockner empfohlen.

Elektrische Trockner und Herde haben höhere Anforderungen. Beide erfordern einen Schutzschalter mit einer Kapazität von 220 bis 240 Volt, 60 Hertz, ordnungsgemäß geerdet und gepolt. Für den Trockner ist ein 3-Ampere-Schutzschalter in Verbindung mit einem 10-Gauge-Draht erforderlich. Ein elektrischer Herd erfordert einen 40- oder 50-A-Trennschalter, der mit einem 8-Gauge- oder 6-Gauge-Kabel gekoppelt ist.