Wie beschreibt man einen Strand im Detail?

Um einen Strand im Detail zu beschreiben, sollten Wörter verwendet werden, die es dem Leser ermöglichen, alles zu sehen, zu fühlen, zu riechen, zu schmecken und zu hören, was am Strand erlebt wird. Die Beschreibung sollte klar und prägnant sein und die Sprache sollte laut About.com anschaulich sein. Durch die Beschreibung soll die Seele des Lesers an den Strand transportiert werden.



Wenn Sie eine Strandbeschreibung erstellen, ist es ein guter erster Schritt, zum Strand zu gehen und Details aufzuschreiben. Eine Person könnte mit den Dingen beginnen, die visualisiert werden. Zu den Notizen können die Höhe der Wellen, die Farbe des Wassers und des Sandes sowie die Anwesenheit anderer Personen gehören. Als nächstes sollte man notieren, was er fühlt. Hinweise dazu können die Luft- und Wassertemperatur sein und wie sich der Sand an seinen Füßen anfühlt. Dieser Vorgang sollte für den Geruchs-, Geschmacks- und Hörsinn wiederholt werden. Sobald diese Notizen geschrieben sind, sollte man sich auf die Ausarbeitung mit Details konzentrieren. Laut The Owl an der Purdue University kann die Verwendung von Redewendungen wie Gleichnis und Metapher die Beschreibung nachdrücklicher machen und dem Leser ein klareres Bild vermitteln. Den Sand könnte man zum Beispiel mit folgendem Gleichnis beschreiben: 'Der Sand war wie heiße Kohlen an meinen Füßen'.