Wie stellen Sie fest, ob eine Pfanne ofensicher ist?

Huw Jones/Photolibrary/Getty Images

Die meisten Kochgeschirre sind mit einem Symbol gekennzeichnet, das anzeigt, ob es backofengeeignet ist. Wenn keine Symbolmarkierungen vorhanden sind, kann dennoch anhand des Werkstoffs festgestellt werden, ob die Pfanne backofengeeignet ist. Zu beachten ist, dass unterschiedliche Materialien unterschiedlichen Höchsttemperaturen im Backofen standhalten können.



Besitzer können die Rückseite des Kochgeschirrs überprüfen und nach einer Reihe von Symbolen suchen. Diese Symbole weisen oft darauf hin, dass das Kochgeschirr backofenfest, spülmaschinenfest, induktionsherdfest, elektroherdfest, gasherdfest und mikrowellenfest ist. Das Symbol, das verwendet wird, um zu bestimmen, dass Kochgeschirr backofengeeignet ist, ist ziemlich genormt. Auf den Websites der Kochgeschirrmarken Master Cuisine und Tramontina sind die auf ihren Produkten verwendeten Symbole aufgelistet. Die meisten Kochgeschirrmarken verwenden ähnliche Symbole und Markierungen.

Remoras und Haie Beziehung

Sind auf der Pfannenrückseite keine Symbole zu sehen oder sind die Symbole durch Gebrauch verblasst, kann noch festgestellt werden, ob Topf oder Pfanne in den Backofen geschoben werden können. Rachel Ray bietet eine Liste gängiger Griffmaterialien und der maximalen Ofentemperaturen, denen sie standhalten können. Generell sollte kein Kochgeschirr mit Kunststoffteilen oder einer Antihaftbeschichtung in den Backofen gestellt werden, da diese Materialien bei hohen Temperaturen schmelzen.