Wie hält man eine Rede zur Stipendienvergabe?

Eine Rede zur Stipendienvergabe sollte den Grund für die Existenz des Stipendiums darlegen, den Hintergrund des Stipendiaten beschreiben und erklären, warum der Preisträger gegenüber anderen Bewerbern ausgewählt wurde. Wenn der Sprecher den Empfänger kennt, ist es auch angebracht, persönliche Anekdoten einzufügen, um die Rede zu humanisieren.



Ausgehend von der Geschichte des Stipendienpreises und seiner Entstehungsgeschichte wird Spannung für das Publikum aufgebaut. Es gibt dem Redner auch die Möglichkeit, die Organisation zu ehren, die das Stipendium vergibt, und die Bedeutung des Preises hervorzuheben. Redner enthalten manchmal Statistiken, wie die Anzahl der Personen, die sich für den Preis beworben haben, sowie eine kurze Erwähnung früherer Preisträger.

Der nächste Teil der Rede sollte den Namen des Empfängers ankündigen und biografische Informationen über ihn oder sie enthalten. Dies können seine Bildungsgeschichte, sein öffentlicher Dienst, sein Familienleben und seine Ziele für die Zukunft sein. Wenn der Sprecher weiß, wo der Empfänger die Schule besuchen möchte, kann er dies ankündigen.

Stipendienreden beinhalten oft Höhepunkte aus dem Leben des Stipendiaten. Bei einem Sportstipendium kann der Redner beispielsweise besonders beeindruckende Rekorde oder Statistiken erwähnen, um die Talente und Fähigkeiten des Stipendiaten hervorzuheben. Es ist dann angemessen, den Preisträger auf die Bühne einzuladen, ihm die Hand zu schütteln und die Plakette oder eine andere physische Manifestation der Auszeichnung zu präsentieren.