Wie verbreitet sich Kultur?

Dennis Macdonald/Photolibrary/Getty Images

Kultur verbreitet sich über einen Prozess, den Anthropologen kulturelle Diffusion nennen. Einfach ausgedrückt verbreitet sich Kultur, wenn zwei verschiedene Kulturen eng miteinander interagieren oder wenn eine Nation eine andere erobert. Wenn letzteres geschieht, spricht man von erzwungener kultureller Verbreitung.



In der Vergangenheit verbreiteten sich Kulturen langsam durch die alltäglichen Interaktionen der Menschen. Zu den üblichen Interaktionen gehörten Handel, Heirat, Krieg, Reisen und religiöse Missionen. Auf diese Weise verbreiteten sich kulturelle Vorstellungen und Bräuche nur sehr langsam. Eine neue Frau führte der Familie ihres Mannes neue Lebensmittel ein, oder Krieger nahmen einige Bräuche mit nach Hause, nachdem sie einige Zeit in feindlichem Gebiet verbracht hatten. Da Menschen aus unterschiedlichen Kulturen weniger Interaktionen miteinander hatten als heute, dauerte es Jahre und Jahrzehnte, bis sich kulturelle Ideen verbreiteten.

Heute jedoch verbreiten sich Kultur und Traditionen aufgrund fortschrittlicher Technologien wie dem Internet, das es Menschen aus verschiedenen Kulturen ermöglicht, frei zu interagieren, sehr schnell. In der heutigen Schmelztiegelgesellschaft verfügen viele Menschen über ein vielfältiges kulturelles Erbe. Zum Beispiel ist es für eine moderne Familie möglich, Mitglieder verschiedener Religionen, ethnischer Gruppen und Nationalitäten zu haben. Dadurch entsteht eine Welt, in der unterschiedliche kulturelle Grenzen verwischt und neue Kulturen entwickelt werden. Viele Kinder, die in der heutigen Welt aufwachsen, folgen ganz unterschiedlichen kulturellen Gepflogenheiten.