Was sind die Details von Maria Bartiromos Affäre?

Es wurde gemunkelt, dass Maria Bartiromo eine Affäre mit dem ehemaligen Citigroup-Manager Todd Thomson hatte, als sie als Moderatorin für CNBC tätig war. Das Kabelnetz verteidigte sie und erklärte, dass nichts Unangemessenes passiert sei.



Die Gerüchte über die Affäre begannen, nachdem Thomson im Januar 2007 von seinem Job als Chef der Wealth-Management-Einheit der Citigroup entlassen worden war. Die Gerüchte enthielten Gerüchte, dass Thomson arrangiert habe, dass Bartiromo mit dem Firmenjet der Citigroup fliegt und dass er andere Führungskräfte entlassen habe, damit er könnte auf einem der Flüge bei ihr sein. Er wurde entlassen, kurz nachdem er dem CEO der Citigroup, Chuck Prince, mitgeteilt hatte, dass er einen Deal für das Unternehmen abgeschlossen hatte, um das Programm von Sundance Channel zu sponsern, das Bartiromo zeigen würde.

Würfelspiel 10000 Regeln

Die Gerüchte führten dazu, dass einige ihre journalistische Ethik in Frage stellten. Als sie sich für Bartiromo einsetzte, sagte ein CNBC-Sprecher, das Unternehmen habe die Flüge genehmigt und bezahlt, die sie mit dem Citigroup-Jet unternommen habe.

Während die Gerüchte über die Affäre Thomsons Ruf trübten, scheint es Bartiromo in der Folgezeit gut ergangen zu sein. Ab 2015 arbeitet sie als Anker für den CNBC-Rivalen Fox Business Network.

Einige Beobachter haben vermutet, dass es bei Thomsons Entlassung wirklich darum ging, einen Sündenbock für die schwankende Finanzlage der Citigroup zu schaffen.