Was sind Detroit Diesel-Fehlercodes?

Ein Detroit Diesel-Fehlercode weist auf ein spezifisches Problem mit einem Detroit Diesel Series 60-Motor hin. Der Fehlercode wird angezeigt, wenn die Kontrollleuchte „Motor prüfen“ an einem mit dem oben genannten Motor betriebenen Flurförderzeug aktiviert wird.



Der Detroit Diesel Series 60 ist ein Reihen-6-Viertakt-Dieselmotor, der erstmals 1987 produziert wurde. Die beliebteste Straßenversion war der 12,7-Liter, der vom Detroit Diesel Electronic Control System elektronisch gesteuert wurde. Das DDEC-System wurde so konzipiert, dass es besonders einfach zu bedienen ist und einem Besitzer, Händler oder Betreiber eine Vielzahl von Diagnosefunktionen bietet, einschließlich der Möglichkeit, periodische Motormanagementberichte herunterzuladen.

Die Liste der Fehlercodes beginnt mit Nummer 11, was „VSG-Sensor-Eingangsspannung niedrig“ angibt, und geht bis Nummer 86, was angibt „Externer Pumpendrucksensor-Eingangsspannung niedrig“. Codes 43 (Niedriger Kühlmittelstand), 44 (Öl oder Kühlmittel hohe Temperatur), 45 (Niedriger Öldruck), 51 (EEPROM-Fehler) und 53 (EEPROM-Fehler im nichtflüchtigen Speicher) sind kritische Codes. Wenn einer dieser Codes angezeigt wird, leuchtet ein gelbes Licht auf, um auf einen erheblichen Motorfehler hinzuweisen, und der Motor kann abgestellt werden. Bei allen anderen Codes leuchtet ein gelbes Licht auf, das auf einen geringfügigen Fehler hinweist, aber lassen Sie den Motor weiterlaufen.

Autos, die mit ap beginnen