Was sind die Vor- und Nachteile des Dream Acts?

Der umstrittene Dream Act hat zahlreiche Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehört eine Erweiterung der Möglichkeiten für junge Menschen, die in den USA aufgewachsen sind und dort studiert haben, aber keinen Mechanismus zur Erlangung eines Rechtsstatus haben. Zu den Nachteilen gehört die Möglichkeit, dass die Gesetzgebung große Wellen illegaler Einwanderung fördern und die Rechtsstaatlichkeit schwächen könnte. Das Gesetz über Entwicklung, Hilfe und Bildung für minderjährige Ausländer bietet jungen illegalen Einwanderern einen Weg, Staatsbürger der Vereinigten Staaten zu werden.



Das National Immigration Law Center stellt fest, dass die Hauptfunktion des Dream Act darin besteht, undokumentierten Personen mit gutem moralischem Ansehen, die in den USA aufgewachsen sind und das Äquivalent einer High-School-Bildung abgeschlossen haben, einen Weg zur Staatsbürgerschaft zu eröffnen. Daher ist der Hauptvorteil des Dream Act humanistisch. Es soll die übliche tragische Situation von Menschen verhindern, die in den USA aufwachsen, nachdem sie als Kinder oder Kleinkinder ins Land gebracht wurden, aber dann in ein Land abgeschoben werden, das sie nicht kennen und dessen Sprache sie nicht sprechen. Es gibt auch einen sekundären Nutzen für das Land als Ganzes. Eine größere Zahl von nachgewiesenen Arbeitnehmern mit Hochschulabschluss erhöht die Steuereinnahmen.

Kritiker des Dream Act weisen auf die möglichen Auswirkungen der Einwanderung hin. Die Heritage Foundation weist darauf hin, dass die Gewährung eines vorübergehenden Aufenthalts für Einwanderer ohne Papiere, die die Qualifikationen erfüllen, Migration und Betrug ähnlich wie nach der Amnestie von 1986 fördern würde.

Zusätzliche Vorteile, die von OccupyTheory festgestellt wurden, sind, dass Einwanderer zur Wirtschaft beitragen, indem sie Jobs annehmen, die andere Amerikaner nicht wollen, und dadurch zusätzliche Steuereinnahmen generieren; das Militär verfügt über einen größeren Pool potenzieller Soldaten, um die militärische Bereitschaft zu unterstützen; und Bindungen werden stärker, weil die Familieneinheit intakt bleibt.

Zusätzliche Nachteile des DREAM-Gesetzes sind laut OccupyTheory, dass die Regierung möglicherweise diejenigen zuerkennt, die es nicht verdienen, weil sie nicht für das Privileg gearbeitet haben; es könnte die Höhe der Steuern erhöhen, die von legalen Amerikanern erhoben werden, um die Umsetzung des Gesetzes zu unterstützen; und die staatlichen Kosten könnten aufgrund einer zusätzlichen Belastung des Systems steigen, da niedrigere oder keine Steuern gezahlt werden.

Der DREAM Act ist ein parteiübergreifendes Gesetz, das von Senator Orin Hatch und Senator Richard Durbin entwickelt wurde und laut Dream Act Portal 2015 noch nicht in Kraft getreten ist.