Welche Details rund um Connie Smiths Ehen gibt es?

Connie Smith ist eine US-amerikanische Country-Sängerin, die viermal verheiratet war. Ihr erster Ehemann war Jerry Smith, ein Ferroanalytiker, den sie 1961 heiratete und sich einige Jahre später scheiden ließ. Mitte der 1960er Jahre heiratete sie ihren zweiten Ehemann Jack Watkins, einen Gitarristen; sie trennten sich weniger als ein Jahr nach ihrer Heirat. Smith heiratete kurz darauf Marshall Haynes, einen Telefonmechaniker, und das Paar ließ sich Anfang der 1990er Jahre scheiden. Smith heiratete 1997 ihren vierten Ehemann, den Country-Sänger Marty Stuart.



Smith begann ihre Country-Karriere in den frühen 1960er Jahren, als sie mit ihrem ersten Ehemann verheiratet war und in Ohio lebte. Sie war eine Hausfrau, die gelegentlich in lokalen Fernsehshows auftrat. 1963 gewann sie einen Talentwettbewerb. Bei diesem Wettbewerb hörte Bill Anderson, ein Country-Sänger, Smith singen und verhalf ihr später zu ihrem ersten Plattenvertrag.

Ihr zweiter, dritter und vierter Ehemann haben Verbindungen zu ihrer Musikkarriere. Ihr zweiter Ehemann Watkins spielte in ihrer Tourneeband. Haynes, ihr dritter Ehemann, war auch ein Evangelist, der sie ermutigte, Gospelmusik in ihr Repertoire aufzunehmen. Ihr vierter Ehemann Stuart ist ebenfalls Country-Sänger.

Schmidt hat fünf Kinder. Sie hatte einen Sohn mit Jerry Smith und einen weiteren mit Jack Watkins. Sie hatte drei Töchter mit Marshall Haynes.