Was bedeutet 'Lorbeerkranz'?

Grant V. Faint/Die Bilddatenbank/Getty Images

Eine Lorbeerkrone ist ein Kranz oder eine Girlande aus Lorbeerblättern, die in der antiken griechischen und römischen Zeit als Symbol für Sieg oder Status getragen wurden. Der Lorbeerbaum war dem Gott Apollo heilig, und bei den Pythischen Spielen, einem Vorläufer der modernen Olympischen Spiele zu Ehren Apollos, wurde ein Kranz aus Lorbeerblättern als Preis überreicht.



Die symbolische Bedeutung des Lorbeerbaums wurde in vielerlei Hinsicht bis in die Neuzeit überliefert. Der Ausdruck „auf seinen Lorbeeren ausruhen“ wird häufig verwendet, um einen Menschen zu beschreiben, der mit seinen bisherigen Leistungen so zufrieden ist, dass er nicht mehr versucht, etwas Neues zu erreichen. Es ist auch die Quelle des Wortes „Abitur“, das auf akademische Leistungen hinweist. Die Begriffe „Dichterpreisträger“ und „Nobelpreisträger“ leiten sich auch direkt von der Praxis ab, einen Lorbeerkranz für einen Sieg oder eine bemerkenswerte Leistung zu verleihen. Der Lorbeerbaum, auch Lorbeer genannt, war für die alten Griechen sehr wichtig. Es ist die Quelle von Lorbeerblättern, einem beliebten Kraut, das häufig zum Würzen von Suppen und Saucen verwendet wird. Mehrere traditionelle Medikamente werden aus Lorbeerextrakt hergestellt, und das ätherische Öl des Lorbeers soll Arthritis und Rheuma lindern.