Was ist Datenkonsistenz?

Datenkonsistenz bedeutet, dass die Datenwerte für alle Instanzen einer Anwendung gleich sind. Diese Daten gehören zusammen und beschreiben einen bestimmten Vorgang zu einem bestimmten Zeitpunkt, d.h. die Daten werden während der Verarbeitung oder Übermittlung nicht verändert.



Beschäftigungsüberprüfung bei Delta Airlines

Synchronisation und andere Schutzmaßnahmen helfen, die Datenkonsistenz während der mehrstufigen Verarbeitung sicherzustellen. Die Datenkonsistenz ist entscheidend für das Funktionieren von Programmen, Anwendungen, Systemen und Datenbanken. Sperren sind Maßnahmen, die verhindern, dass Daten von zwei Anwendungen gleichzeitig verändert werden, und die richtige Reihenfolge der Verarbeitung sicherstellen.

Datenkonsistenz kann verschiedene Dimensionen haben:

  • Point-in-Time-Konsistenz bedeutet, dass alle zugehörigen Daten zu jedem Zeitpunkt gleich sind. Im Falle eines Stromausfalls ist es beispielsweise wichtig, alle Daten so wiederherzustellen, wie sie zum Zeitpunkt des Ausfalls waren.
  • Transaktionskonsistenz existiert nur, bevor die angegebene Menge von Transaktionen ausgeführt wurde und nachdem sie abgeschlossen sind. Während der Verarbeitung können Daten nicht konsistent sein.
  • Anwendungskonsistenz kann Daten aus verschiedenen Quellen wie Datenbanken und einzelnen Dateien umfassen. Eine Anwendung umfasst viele verschiedene Transaktionen, und daher sind die Daten nur vor und nach Abschluss aller Transaktionen vollständig konsistent.

Die Kontrolle gleichzeitiger Operationen und die Fähigkeit, unvollständige Transaktionen zu verarbeiten, sind unerlässlich, um die Datenkonsistenz bei Stromausfällen aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen.