Was ist die Definition eines freundlichen Briefes?

Die Definition eines freundlichen Briefes ist eine informelle schriftliche Korrespondenz mit jemandem, zu dem der Verfasser eine Beziehung hat. Normalerweise geht ein freundlicher Brief an ein Familienmitglied oder einen Freund, und der Ton ist vertraut und entspannt.



Hydrox-Cookies in Geschäften

Freundschaftsbriefe werden verwendet, um mit jemandem ähnlich wie bei einem Gespräch zu kommunizieren. Zu den Themen gehört in der Regel, dem Leser zu erzählen, was im Leben des Autors passiert. Manchmal verwendet der Autor einen freundlichen Brief, um dem Empfänger für etwas zusammen mit anderen persönlichen Informationen zu danken. Oft stellt der Autor auch Fragen an den Leser.

Ein freundlicher Brief besteht aus fünf Teilen: Überschrift, Anrede, Hauptteil, Schluss und Unterschrift. Die Überschrift besteht aus der Anschrift des Verfassers und dem Datum, wobei die Anschrift oft weggelassen wird. Die Anrede grüßt den Leser. Es sagt etwas wie „Liebe Mary“ oder „Hi Jane“. Die Anrede wird groß geschrieben, gefolgt von einem Komma. Der Körper ist der Teil des Briefes mit den Informationen. Der Abschluss in einem freundlichen Brief sagt etwas wie „Liebe“, „Dein Freund“ oder „Zärtlich“. Das erste Wort des Schlusswortes wird groß geschrieben, auf das letzte Wort folgt ein Komma. Die Signatur ist der Name des Autors und meistens nur der Vorname.