Was ist die Definition von „labile Stimmung“?

In einem psychologischen Kontext bezieht sich „labile Stimmung“ auf einen Stimmungszustand, in dem eine Person wilde, unkontrollierte Stimmungsschwankungen erlebt. Die labile Stimmung wird auch als labiler Affekt, emotionale Dysregulation und pseudobulbärer Affekt bezeichnet. Der Stimmungszustand ist mit mehreren psychischen Erkrankungen verbunden, darunter bipolare Störung, Schizophrenie und Borderline-Persönlichkeitsstörung.



Jemand in labiler Stimmung zeigt eine übertriebene, unangemessene emotionale Reaktion als Reaktion auf normale Reize, wie zum Beispiel das Schluchzen über einen heruntergefallenen Teller. Jemand, der an einer emotionalen Dysregulation leidet, kann auch eine starke, gegensätzliche emotionale Reaktion zeigen, wie zum Beispiel unkontrollierbares Lachen nach einem Autounfall. Übertriebene emotionale Reaktionen, die nicht der Situation entsprechen, werden als stimmungsinkongruent bezeichnet.