Was ist die Definition einer One-Dish-Mahlzeit?

Eine einzelne Mahlzeit enthält einen ausgewogenen Anteil der empfohlenen Tagesdosis aus jeder der großen Lebensmittelgruppen. Laut der US-amerikanischen Food and Drug Administration umfasst eine vollständige Mahlzeit eine Proteinquelle, Getreide, Obst oder Gemüse, Milchprodukte und gesunde Fette. One-Dish-Mahlzeiten bieten den täglichen Bedarf in vereinfachter Form.



One-Dish-Mahlzeiten sind Aufläufe, Pfannengerichte, Suppen, Salate und Schmorgerichte. Gesunde Versionen von One-Dish-Mahlzeiten enthalten mageres Fleisch, Hühnchen, Thunfisch oder nicht-tierische Proteine. Als Basis dient oft ein Getreide wie Reis, Nudeln oder Brot. Salat- und Suppen-Einzelgerichte enthalten in der Regel mehr Gemüse als Getreide. Beispiele für One-Dish-Gerichte sind Thunfisch- oder Gemüseaufläufe, Rindereintopf, Chefsalate, herzhafte Pasteten und herzhafte Suppen.

Die spezifische Ausgewogenheit der Zutaten in einer Einspeisemahlzeit hängt von der Speisenkategorie ab. Frühstück, Mittag- und Abendessen haben jeweils leicht unterschiedliche Empfehlungen. Das USDA empfiehlt ein proteinreiches Frühstück für Kinder und Erwachsene. Zu den richtigen Ein-Gerichte-Mahlzeiten zum Frühstück gehören Eier oder mageres Fleisch in einem größeren Anteil als Getreide. Quiche, Eieraufläufe und proteinreiche Haschee sind Beispiele für Frühstücksmahlzeiten mit einem Gericht. Ein-Gerichte zum Mittag- und Abendessen enthalten Proteine ​​und haben normalerweise einen höheren Anteil an Getreide und Gemüse.