Was ist die Definition einer Shakespeare-Tragödie?

DENIS SINYAKOV/AFP/Getty Images

Eine Shakespeare-Tragödie ist definiert als ein Stück von William Shakespeare, das die Geschichte einer scheinbar heroischen Figur erzählt, deren Hauptcharakterfehler dazu führen, dass die Geschichte mit seinem tragischen Untergang endet. Shakespeare schrieb 10 Stücke, die als Shakespeare-Tragödien klassifiziert werden, darunter 'Hamlet' und 'Macbeth'.



wie man einen schmetterling konserviert

Viele von Shakespeares Werken waren eigentlich eine Kombination aus Tragödien und Komödien mit einigen historischen Fakten und Details aus der Zeit, die in die Mischung geworfen wurden. Seine Tragödien stellen eine Hauptfigur dar, oft einen Adligen, der als absoluter Held gelten könnte, wenn er nicht einen fatalen persönlichen Fehler hätte überwinden können.