Was ist eine Zahnnummertabelle?

Jonathan Knowles/Stone/Getty Images

Eine Zahnnummertabelle ist eine Tabelle, die jeden Zahn gemäß dem universellen Nummerierungssystem identifiziert. Dieses System wurde von der American Dental Association übernommen, das im Allgemeinen von Zahnärzten verwendet wird. Die Palmer-Notation-Methode ist ein weiteres Nummerierungssystem, das häufig von Kieferchirurgen verwendet wird.



Beim Universal Numbering System ist Zahn Nummer eins der am weitesten hinten liegende Zahn auf der rechten Mundseite im Oberkiefer. Die Nummerierung wird dann entlang der oberen Zähne in Richtung der Vorderseite des Mundes fortgesetzt, zurück zum am weitesten hinten liegenden Zahn oben links. Das letzte ist Nummer 16.

Die Zahlen fallen dann auf den Unterkiefer. Zahn Nummer 17 ist der Zahn, der sich auf der linken Seite des Mundes am weitesten hinten befindet. Von dort geht die Nummerierung weiter zur Vorderseite des Mundes und hinüber zum Zahn, der sich auf der rechten Seite des Mundes befindet, und dieser Zahn hat die Nummer 32.

In der Palmer-Notation ist Zahn Nummer eins der Schneidezahn, der sich direkt rechts von der Mundmitte befindet. Die Zahlen gehen dann weiter nach rechts und dann zurück zum Weisheitsmolaren, der Zahn Nummer acht ist. Für diese Zahnnummerntabelle befinden sich die Zahlen in einem L-förmigen Symbol, das verwendet wird, um den Quadranten zu identifizieren. Die Quadranten werden manchmal durch Buchstaben identifiziert, was bedeutet, dass sich URQ auf den oberen rechten Quadranten bezieht.