Was bedeutet gute Pflege?

Tooga / Taxi / Getty Images

Gute Pflege bedeutet, gute Hygienetechniken zu praktizieren. Zu einer guten Körperpflege gehören Duschen, gepflegtes Haar und saubere, getrimmte Fingernägel. Zur guten Körperpflege gehört auch das Zähneputzen und saubere Kleidung.



Manche Menschen bewerten andere oft aufgrund ihrer Pflegegewohnheiten. Potenzielle Arbeitgeber schätzen gepflegte Menschen besser, da eine gute Körperpflege darauf hindeutet, dass der Befragte akribisch und organisiert ist. Auf der anderen Seite wird schlechte Pflege manchmal als Zeichen von Faulheit interpretiert. Daher ist es wichtig, dass die Befragten gepflegt und in angemessener Geschäftskleidung zu Vorstellungsgesprächen kommen.

Psychologen bewerten auch die Pflege eines Patienten. Ungepflegte Kleidung und Haare sind beispielsweise ein Zeichen für eine Depression, während Narben auf dem Handrücken auf Essstörungen wie Bulimie hindeuten. Insgesamt wird Gepflegtheit oft als Zeichen für Selbstvertrauen und Selbstwert interpretiert.