Was ist die Handlungszusammenfassung von 'Noli Me Tangere'?

'Noli Me Tangere' ist ein Roman von Jose Rizal aus dem 19. Jahrhundert, der die Verfolgung eines Prominenten auf den Philippinen durch religiöse Heuchelei und Korruption dramatisch zeigt. Rizals Hauptfigur Juan Crisóstomo Ibarra y Magsalin ist aus dem Ausland auf die Philippinen zurückgekehrt. Er ist zunächst von guten Freunden, einer schönen Verlobten und einer unterstützenden Oberschicht umgeben, aber ein Priester mit einem Rachefeldzug gegen Ibarras verstorbenen Vater quält ihn.



Ibarra erfährt die tragischen Umstände des Todes seines Vaters und die Geschichte hinter der Feindseligkeit des Bruders Dámaso Vardolagas gegen ihn. Es sei offensichtlich, dass Ibarras Vater ungerecht behandelt wurde und deswegen starb, erklärt Kabisig.com. Trotzdem wählt Ibarra den höheren Weg, um Rache zu vermeiden, nur um von Damaso auf Schritt und Tritt belästigt zu werden. Damaso sabotiert Ibarras Hochzeit und demütigt ihn ständig. Eine andere religiöse Persönlichkeit namens Padre Salvi wird Ibarras Feind. Salvi versucht ihn zu töten, lügt nach seiner ehemaligen Verlobten und inszeniert einen Aufstand, in den Ibarra verwickelt ist.

Ibarra wird eingesperrt, verliert seine Freunde und seinen Ruf und wird fast getötet, alles durch den unerbittlichen Hass zweier religiöser Persönlichkeiten. Am Ende des Romans ist er platt, desillusioniert und schwach. Die glänzende Zukunft, die er sich für seine Stadt vorstellte, wurde zerstört und er ist von Korruption und Verlusten umgeben.