Was ist der Zweck von Regeln und Gesetzen?

Dan Levy/CC-BY 2.0

Regeln und Gesetze dienen vielen Zwecken, die für eine blühende Gesellschaft notwendig sind, einschließlich der Bestrafung von Missetätern, der Beilegung von Streitigkeiten, der Förderung des Gemeinwohls und der moralischen Gewöhnung. Die Tatsache, dass jede organisierte soziale Einrichtung, einschließlich Familien, Schulen und Länder, anerkannte Regeln hat, zeigt die Abhängigkeit des Menschen von etablierten Verhaltenskodizes.



Pearson Education identifiziert vier Hauptfunktionen des Rechts. Gesetze dienen dazu, die Menschen vor dem Bösen zu schützen. Jede Gesellschaft hat Individuen, die bereit sind, anderen zu schaden. Das Gesetz schafft einen Rahmen zur Reduzierung der Kriminalität. Erstens legt es die Natur des richtigen und unangemessenen menschlichen Verhaltens dar. Es verbietet die Bestrafung von Kriminalität als Abschreckung und sieht die Schaffung von Durchsetzungsmechanismen wie der Polizei vor, die sowohl Verbrechen verhindern als auch Strafmaßnahmen ergreifen.

Recht fördert auch das Gemeinwohl. Menschen neigen dazu, aus Eigeninteresse zu handeln. Es gibt jedoch Fälle, in denen alle davon profitieren, ein gemeinsames Interesse zu verfolgen und kooperativ zusammenzuarbeiten. Umweltschutzgesetze schränken beispielsweise die Freiheit der Menschen ein, Abfälle nach Belieben zu entsorgen, um das Gemeinwohl einer sauberen Umwelt und die daraus resultierenden gesundheitlichen Vorteile zu fördern.

Gesetze sorgen für die friedliche Beilegung von Streitigkeiten. Ohne rechtliche Verfahren zur Beilegung von Differenzen würden die Menschen aggressiv gegeneinander vorgehen. Gesetze schaffen friedliche Prozesse zur Konfliktlösung durch das Gerichtssystem.

Gesetze und Regeln helfen Menschen, gutes Benehmen zu entwickeln. Oft befolgen Menschen zunächst Regeln aus Angst vor Bestrafung. Konsequentes Verhalten führt jedoch dazu, dass sie rechtmäßiges Verhalten verinnerlichen und es schließlich tun, selbst wenn sie nicht beobachtet werden.