Welche Königinnen werden in der Bibel erwähnt?

In der Bibel erwähnte Königinnen sind die Königin von Saba, die Königin von Äthiopien (Candace), Isebel, Abihail, Azuba, Zibia, Vashti, Nehushta, Michaja, Jehoahaz, Jehoaddan, Jecoliah und Bathshua. Von diesen wird die Königin von Saba in 1. Könige 10:1-13 zum ersten Mal erwähnt.



Die Königin von Saba soll vom Persischen Golf angereist sein, um König Salomo in Jerusalem zu besuchen. Ihre Absicht war es einfach, vom König zu lernen, von dessen Weisheit sie Geschichten gehört hatte. Obwohl die Fragen der Königin nicht aufgezeichnet sind, soll Salomo sie alle beantwortet haben.

Obwohl die Könige von Israel selbst Frauen hatten, wurden diese nicht wie die Königin von Saba als Königinnen betrachtet. Das hebräische Wort für 'Königin' ist 'malkah', während 'Frau eines Königs' 'shegal' ist.

Candace, die Königin von Äthiopien (oder Meroe in Obernubien), wird im Neuen Testament erwähnt. Laut den antiken Historikern Plinius und Strabo war Candace der Name mehrerer Königinnen in derselben wohlhabenden Region. Es wurde auch vermutet, dass Candace eine mit dem ägyptischen Pharao oder römischen Caesar vergleichbare Appellation war.

Von der in der Bibel erwähnten Candace heißt es, dass ihr Schatzmeister, Kämmerer oder Eunuchen von Philipp dem Evangelisten in Apostelgeschichte 8:27 zum Christentum bekehrt wurde.