Warum lässt sich meine Servolenkung schwer drehen?

Getty Images Nordamerika/Getty Images Nachrichten/Getty Images

Wenn ein Fahrzeug mit Servolenkung plötzlich schwer zu wenden ist, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass nicht genügend Servolenkungsflüssigkeit vorhanden ist. Wenn genügend Flüssigkeit vorhanden ist oder das Problem nach dem Nachfüllen weiterhin besteht, kann es erforderlich sein, die Lenksäule von einem Mechaniker auf Probleme untersuchen zu lassen.



Was ist Subgum-Wan-Tan-Suppe?

Bei der Kontrolle der Servolenkungsflüssigkeit muss das Fahrzeug warm sein, also entweder nach der Fahrt kontrollieren oder das Fahrzeug starten und einige Minuten im Leerlauf laufen lassen. Das Fahrzeug sollte auch auf einer ebenen Fläche geparkt werden.

Bei warmem Fahrzeug das Lenkrad einige Male in jede Richtung bis zum Anschlag drehen. Öffnen Sie dann die Motorhaube und suchen Sie nach dem Servolenkungsbehälter, der sich normalerweise in der Nähe des Motors befindet. Je nach Fahrzeugtyp wird die Flüssigkeit entweder mit einem Peilstab oder durch einen Blick auf die Markierungen an der Seite des Behälters kontrolliert.

Bei niedrigem Füllstand genügend Servolenkungsflüssigkeit nachfüllen, um den Behälter zu füllen. Stellen Sie sicher, dass Sie die spezielle Art von Flüssigkeit verwenden, die in der Bedienungsanleitung empfohlen wird. Überprüfen Sie nach dem Befüllen des Behälters die Schläuche und Dichtungen um den Behälter auf Undichtigkeiten, um ein erneutes Auftreten des Problems zu vermeiden.